Müll

Liebe Nutzer des SWU-Trails,
Da sich in letzter Zeit immer wieder Berge von Müll an der Strecke ansammeln, möchten wir heute mal aus unserer Sicht sagen, warum wir damit ein Problem haben:

  1. Es gibt keinen Trailbauer bei uns der die Aufgabe der Müllentsorgung inne hat, daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.
  2. Auch wenn die Trails in einer ehemaligen Deponie liegen, heißt das nicht, dass die Natur ohne weiteres die Müllmengen einfach verschluckt. Es kommt euch vielleicht so vor, weil sich dann doch ein Depp findet der euren Müll wieder weg räumt.
  3. Es mag ja sein, dass einige es schick finden, wenn die Strecke durch ein paar peppige Farben eurer stylischen Getränkeverpackungen und Knabbersachen dekoriert wird, wir finden das nicht. Ihr dürft gerne ein paar Blumen kaufen und damit die Ränder der Anlieger und Tables bepflanzen.
  4. Es wirft ein schlechtes Licht auf alle Mountainbiker, wenn ihr den Müll einfach liegen lasst. Oder räumt ihr zu Hause auch nicht auf wenn Besuch kommt?

Der Trailpark ist ein Gemeinschaftsprojekt und da sollte jeder schauen, dass es nicht aussieht wie Sau. Also nehmt beim nächsten mal euren Müll einfach wieder mit!!!

Helmpflicht

Aus aktuellem Anlass möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass das Befahren des SWU-Trails nur mit Helm gestattet ist. (Siehe Punkt 9 der Nutzungsbedingungen) Es gab die letzte Woche mehrere Stürze, bei denen der Helm schlimmeres verhindern hat. Wir werden in Zukunft Leute ohne Helm konsequent der Strecke verweisen!

Flowline verlängert

Durch den tatkräftigen Einsatz vieler Helfer wurde die Flowlineverlängert. Es wurden drei neue Anlieger und insgesamt drei Tables hinzugefügt. Ein besonderer Dank geht an die Firma Münch Erd- Tiefbau, Blaustein. Die Arbeiten wären sonst so nicht so schnell möglich gewesen.

Ich habe mir diese Woche den unteren Teil selber angeschaut und ein paar Fotos geschossen. Vielen Dank an die Fahrer!

Die Anfahrt mit dem Auto zum SWU-Trail Blaustein ist zur Zeit nur über das Schammental möglich. Dort besteht eine beschränkte Anzahl von Parkplätzen. Die Anfahrt über die Blausteiner Straße “Winterhalde” sollte aus Rücksicht auf die Anwohner unterbleiben. In Kürze wird eine direkte Zufahrt über den neu erschlossenen Science Park III auf dem Ulmer Eselsberg ausgewiesen.

Bitte beherzigt die Bitte, es kommt sonst wieder zu Beschwerden. Danke!

Eine Übersicht zur aktuellen Lage

(von der Facebook-Seite importiert)

Hier auf dieser Seite werden hauptsächlich Neuigkeiten gepostet, während in der Gruppe „Trailprojekt Blaustein“ alles rund um den Bau diskutiert wird. Falls Interesse besteht beim Bau mitzuhelfen tretet einfach dieser Gruppe bei.

Die Trails:

(1) Flowline

Nachdem jetzt seit drei Monaten am ersten Trail gebaut wurde, haben wir ca. 2/3 davon geschafft. Der Trail wird voraussichtlich im Frühjahr fertiggestellt sein.
Anfang nächsten Jahres wird die gesamte Strecke nochmals geshaped, repariert und überarbeitet. Dazu werden wir einige Helfer brauchen. Wir melden uns dann in der Gruppe „Trailprojekt Blaustein“ auf Facebook.

Wie lange wird der Trail?

Etwa 500m sind angepeilt, 80 Höhenmeter stehen uns dafür zur Verfügung. Die Planung für den gesamten Trail ist soweit fertig, es muss also nur noch bis zum Trailende gebaut werden.

Was ist noch für den Streckenverlauf geplant?

Es werden noch einige größere Tables in den Streckenverlauf gebaut und ein Holzwallride ist auch noch geplant. Aber trotzdem gilt: für alles anspruchsvollere gibt es immer eine alternative Route.

(2) Downhill

Sobald die Flowline fertig ist, wird die zweite Strecke in Angriff genommen. Diese wird eher ruppig und verblockter, mit mehr Drops etc. Hier wird weniger der Bagger zum Einsatz kommen, vielmehr wird von Hand gebuddelt werden.
Sobald wieder Helfer benötigt werden, melden wir uns in der Baugruppe auf Facebook.

Parkplatzsituation:

Ein Parkplatz ist unten im Gelände geplant (neben der Straße). Jedoch hängt es hier noch an einigen organisatorischen Faktoren, deshalb bleibt die Situation vorerst so bestehen: Oberhalb des Trails kann geparkt werden, wenn auch nur begrenzt. Achtet bitte darauf, den Kiesweg nicht zuzuparken. Das ganze ist auch als Anfahrtszeichnung auf dieser Seite unter „Anfahrt“ zu sehen.

Eröffnung:

Eine Offizielle Eröffnung des Trails ist im Jahr 2015 geplant (voraussichtlich zur Fertigstellung des ersten Trails). Auch wenn sich der Trail noch im Bau befindet kann man diesen schon fahren. Allerdings können wir nicht garantieren, dass das Befahren sicher ist. Achtet daher bitte immer selbst darauf, ob der Trail sicher befahrbar ist!

Strecke in Bau!

Da sich die Strecke zur Zeit noch im Bau befindet, seid äußerst vorsichtig wenn ihr sie befahrt. Es können Balken rum liegen, Gräben für die Entwässerung mitten in der Strecke sein, wo noch Drainagen fehlen usw.

Und dann ganz wichtig:

KEINESFALLS DIE STRECKE HOCHSCHIEBEN!

Nutzt den Weg 100m nach dem Trailende links um wieder nach oben zum Einstieg zu kommen, wir wollen alle keine Überraschungen beim (noch nicht eröffneten) Trailvergnügen…